Biografie | The Overtones Germany



Biografie


Anfangs waren The Overtones nur zu viert: Mark Franks, Mike Crawshaw, Darren Everest und Timothy Matley, fanden durch die Liebe zur Musik und den wahrhaft großen Stimmen von The Temptations, The Drifters und Boyz II Men zueinander.

Das Leben im Scheinwerferlicht waren sie bereits gewohnt: Mark war als professioneller Tänzer mit den bekanntesten Namen der britischen Popszene auf Tour gewesen, auch Darren hatte die meiste Zeit seiner Jugend auf der Bühne verbracht. Mike durfte die Welt als erfolgreiches Model bereisen und der in Irland geborene Timmy, der auch sehr gut mit einem Fußball umgehen kann, hatte eine Rolle in „Fame“ im West End ergattert.

Bald schon folgten erste Auftritte. „Wir spielten überall, bei jedem Event, dass man sich vorstellen kann“, erzählt Darren. „Gesellschaftliche Anlässe, Hochzeiten, Pubs, was auch immer.“ Und dann fügt er hinzu, dass sie jedes Mal gut ankamen, egal, vor welchem Publikum: „Sogar in den Pubs, in denen die Betrunkenen anfingen, sich zu prügeln…“ Doch etwas fehlte ihrer Viererkombo.

Sie sollten es drei Jahre später zufällig finden, als Timmy Lachie kennenlernte, während beide Flyer in einem Kaufhaus verteilten. Ein Nebenjob, der ihnen wohl keine allzu große persönliche Erfüllung verschaffte. „Lachie hatte die unglaublichste tiefe Stimme, die ich je gehört hatte“, berichtet Timmy heute, „und mir wurde klar, dass wir unser fehlendes Puzzlestück gefunden hatten, wenn er auch nur annähernd so gut singen konnte, wie es seine Sprechstimme versprach.“

Lachie kam aus Sydney, wo er ein Schauspielstudium abgeschlossen und bereits mit einigen der führenden Theaterensembles aus London und Sidney auf der Bühne gestanden hatte. Lachie verfügte über eine Stimme, von der selbst Barry White Gänsehaut bekommen hätte – das fünfköpfige Ensemble The Overtones war geboren!

Eine Zeitlang gingen die Dinge weiter ihren gewohnten Gang. Die Band absolvierte endlose Auftritte und verschickte unablässig Demotapes. Um sich finanziell über Wasser zu halten, arbeitete jeder von ihnen in einem Nebenjob, der ihnen Zeit stahl, die sie lieber im Übungsraum verbracht hätten. Doch dann kam Darren mit einer überzeugenden Lösung. Mike und er hatten sich bereits früher gelegentlich mit Maler- und Renovierungsarbeiten etwas dazu verdient, und sie beschlossen, gemeinsam eine Firma zu gründen, in der alle fünf arbeiten sollten. So konnten sie Geld verdienen und trotzdem so viel üben, wie sie wollten. Bei einem ihrer ersten Aufträge renovierten sie ein Büro in der Oxford Street. Die Arbeit war langwierig und anstrengend, und eines Tages versammelten sie sich während der Mittagspause in einer Nebenstraße, um für einen Auftritt am selben Abend zu üben.

Man muss nicht erwähnen, dass fünf Männer mit ihrem Gesangstalent, die noch dazu unverschämt gut aussehen – selbst in Overalls – nicht unbeachtet bleiben würden, und schon nach kurzer Zeit blieb eine Passantin stehen, starrte sie an und drängte ihnen ihre Visitenkarte auf. „Sie arbeitete in einer Plattenfirma“ erzählt Lachie und strahlt, wenn er sich daran erinnert. „Sie schien beeindruckt zu sein.“ Und das war sie auch. Drei Tage später saßen die fünf im Konferenzzimmer von Warner und als sie das Gebäude einige Stunden später wieder verließen, hatten sie einen Vertrag für die Aufnahmen von fünf Alben in der Tasche. (Quelle: theovertones.de)


« backhomereload »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterhin verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen